background image
Pressemitteilung -

„Kein Platz für Rassismus“: congstar und FC St. Pauli setzen neues Zeichen

Facebook Logo Twitter Logo LinkedIn Logo Download

Aktuelle Aktion legt den Fokus auf die Gefahr von Mehrfachdiskriminierung

Köln, 09.05.2023. Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar und der FC St. Pauli setzen im Rahmen einer Aktionswoche rund um das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag, den 13. Mai um 20:30 Uhr, erneut ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus. Dieses Mal liegt der Fokus auf den Gefahren von Mehrfachdiskriminierungen und dem Konzept der Intersektionalität.

Intersektionalität beschreibt das Zusammentreffen und die Wechselwirkung verschiedener Formen von Diskriminierung, wie beispielsweise Rassismus, Sexismus oder Transfeindlichkeit. Dieses Konzept verdeutlicht, dass Menschen, die mehreren marginalisierten Gruppen angehören, oft in besonderer Weise von Diskriminierung betroffen sind.

Aktionen vor Ort und im Netz

Um die Bedeutung von Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung hervorzuheben, haben congstar und der FC St. Pauli einen hochkarätig besetzten Talk organisiert. Journalistin und Publizistin Alice Hasters sowie Wissenschaftlerin und Autorin Natasha A. Kelly diskutieren über das Zusammenspiel verschiedener Diskriminierungsformen, moderiert von Sky-Moderatorin Amina Ndao. Das Gespräch wurde im Millerntor-Stadion aufgezeichnet und wird am 11. Mai um 17:00 Uhr als Video auf YouTube veröffentlicht. Darüber hinaus begleiten der FC St. Pauli und congstar die Aktionswoche auf Social Media und am Spieltag selbst mit weiteren Beiträgen.

Anlässlich des Spieltags wird congstar auf dem Vorplatz des Stadions auch eine sogenannte „Pop-up-Box“ installieren, mit dem Logo von „Kein Platz für Rassismus“. An der Pop-up-Box werden zwei Initiativen vorgestellt: „Teams United“, das kostenloses Training für Kinder in den Sportarten Fußball, Basketball und Triathlon anbietet und „Neustart St. Pauli 360°“, das sich darauf konzentriert, das Thema geringe Literalität (Lese- und Schreibkompetenz) bei Erwachsenen stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Entschlossenheit gegen Rassismus und Diskriminierung

FCSP-Präsident Oke Göttlich betont, es sei weiterhin dringend notwendig, auf Probleme wie Rassismus hinzuweisen und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit entschlossen zu bekämpfen. Dafür sei inhaltliche Aufklärung unerlässlich. „Mit Alice Hasters und Natasha Kelly haben wir am Millerntor absolute Expertinnen begrüßen dürfen, die anschaulich erläutern, warum der Begriff Intersektionalität wichtig ist, um Mehrfachdiskriminierung zu erkennen und zu verstehen.“ In der Talk-Sendung auf YouTube werde zudem erklärt, was Politik, Medien und Gesellschaft noch leisten müssten, um Rassismus, Sexismus und andere Formen der Menschenfeindlichkeit zu bekämpfen. „Wir als FC St. Pauli sind dankbar, dass wir mit Congstar einen starken Partner haben, der sich genauso wie wir gegen Diskriminierung und für Vielfalt einsetzt. Das Millerntor bietet keinen Platz für Rassismus – und so soll es überall sein. Dafür stehen wir ein!“

Christiane Kohlmann, bei congstar für das Sponsoring verantwortlich, ergänzt: „Unsere Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli basiert auf gemeinsamen Werten, die wir durch Aktionen wie diese weiter stärken möchten. Die Aktionswoche rund um das Heimspiel und die Pop-up-Box bieten eine sehr gute Gelegenheit, das Bewusstsein für Mehrfachdiskriminierung und Intersektionalität zu schärfen. Gemeinsam mit dem FC St. Pauli wollen wir zeigen, dass Rassismus und Diskriminierung in keiner Form toleriert werden dürfen.“

Bereits im Januar 2022 haben congstar und der FC St. Pauli ihre Sponsoring-Partnerschaft bis zum Ende der Saison 2024/25 verlängert. Neben dem klassischen Trikotsponsoring und der Werbung vor Ort im Millerntor-Stadion bleibt das gemeinsame Engagement bei gesellschaftlich relevanten Themen ein wichtiger Bestandteil der Partnerschaft. Alle weiteren Informationen zur Partnerschaft zwischen congstar und dem FC St. Pauli gibt es unter www.congstar.de/das-ist-congstar/fc-st-pauli auf der congstar Homepage.

Themen:
Data, Telecom, IT

Über congstar:

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 6 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im November erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel "Marke des Jahres 2022" in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2023 das Siegel "Fairster Mobilfunkanbieter". Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2023 bereits zum zwölften Mal in der Kategorie "Mobilfunkanbieter" auf den ersten Platz. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Seit Juli 2014 ist congstar bereits zum zweiten Mal Hauptsponsor des FC St. Pauli. Seit Dezember 2020 ist congstar durch die Bertelsmann Stiftung als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Laut dem international tätigen Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® zählte congstar bereits mehrfach zu Deutschlands besten Arbeitgebern.

Ansprechpartner für Journalisten:

congstar GmbH
Pressestelle
Bayenwerft 12-14, 50678 Köln
Telefon: 0211 96081782
Telefax: 0211 96081791
E-Mail: congstar@navos.eu

Sie wollen stets aktuelle Meldungen und Inhalte von congstar erhalten? Dann melden Sie sich jetzt bei Mynewsdesk an und verpassen keine relevanten Informationen mehr.

Ansprechpartner für Kunden:

congstar Kundenservice
www.congstar.de/kontakt
Telefon: 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr)

Presskontakt

congstar Pressestelle

congstar Pressestelle

Pressekontakt

Timo Wakulat
congstar@navos.eu
0211 960817-82